Reichspogromnacht 1938 – Ein Auftrag für heute

Nicht jedes Jahr, aber immer wieder mal am 9. November, dem Tag der Reichskristallnacht oder Reichspogromnacht im Jahr 1938, putze ich ein paar Stolpersteine in Lüneburg .
Die sind ganz hübsch, wenn sie glänzen…;)!

Ich komme immer wieder mal ins Gespräch beim Putzen:

Denjenigen, die sich mit Schuldgefühlen wegen der furchtbaren Verbrechen plagen, die die Deutschen begangen haben, und deswegen Stolpersteine und Gedenkstätten ablehnen, rate ich, einfach mal zum Arzt zu gehen.
Und denjenigen, die meinen, alle unschuldig getöteten deutschen Nichtjuden verdienten auch einen Gedenkstein, sage ich: Los geht’s, startet die Aktion!
Mit (vielleicht) den anderen empfinde ich die Stolpersteine einfach als Auftrag, nicht zu vergessen und mitzuarbeiten, dass sich das nicht wiederholt.

IMG_20151109_161235 IMG_20151109_160829 IMG_20151109_155401 IMG_20151109_155549IMG_20151109_160223

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.